Schachbrett

Versorgung Gesellschafter-Geschäftsführer

Von der Eröffnung bis zum Endspiel − eine kluge Strategie bringt den Erfolg.

Der Wunsch einer ausreichenden Versorgung für die ... Invalidität oder Tod, beschäftigen heute nahezu alle Bevölkerungsschichten. Das zudem der Gesetzgeber allein eine angemessene Altersversorgung nicht mehr finanzieren kann, bestreitet heute niemand mehr. Umso wichtiger ist die Planung einer ausreichenden Altersversorgung frühzeitig zu beginnen.

 Der Bedarf an Versorgung ist dabei eine sehr individuelle Größe. Während verschiedener Lebensabschnitte besteht eine unterschiedliche Gewichtung des Versorgungsbedarfes für den Fall einer Invalidität, Tod oder Eintritt in das Rentenalter. Der Versorgungsbedarf hängt auch von subjektiven Vorstellungen und den tatsächlichen Gegebenheiten eines Einzelnen ab.

Als Orientierung für eine angemessene und ausreichende Größe Ihrer Gesamtversorgung kann man heute ca. 80% des letzten verfügbaren Nettoeinkommens annehmen.

Unter Nettoeinkommen sind dabei sämtliche Einkunftsarten z.B. auch Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, Zinserträge etc. zu verstehen. Die Veränderung in der Einkommensentwicklung bis zum Renteneintritt, ist meist schwer einschätzbar. Auch muss berücksichtigt werden, dass durch die Inflation eine summenmäßig höhere Altersrente erforderlich sein wird.

Versorgungsleistungen setzen sich in der Regel aus verschiedenen Systemen zusammen.

Die sind u.a.

gesetzliche Versorgungsleistungen
berufsständige Versorgungswerke
betriebliche Altersversorgung
private Versorgung

 

tl_files/horn-partner-com/versorgung-geschaeftsfuehrer.jpg

 

Gemeinsam entwickeln wir ein stimmiges Konzept.

Sprechen Sie uns an!